Dialog Neues Geben

Wer steht hinter dem Dialog Neues Geben?

Der Dialog Neues Geben ist eine rein ehrenamtliche und informelle Gesprächsinitiative. Wir bringen Menschen miteinander und mit Expert*innen in den Dialog dazu, wie es gelingen kann, die Hürden für ihr Engagement zu verstehen und zu beseitigen. Weil dafür eine vertrauliche Atmosphäre notwendig ist und weil sich hinter unseren Überlegungen eine große Diversität von Meinungen verbirgt, veröffentlichen wir keine Namen einzelner Teilnehmender. Einige haben sich aber bereits etwa in dem Artikel “Da fehlt noch was” in der ZEIT oder in eigenen Meinungsbeiträgen geäußert.

Mit einer Online-Umfrage in den Netzwerken der bisherigen Teilnehmenden werden die Überlegungen weiter abgesichert.

Insgesamt haben sich mehr als hundert Menschen an den Gesprächen beteiligt, und darüber hinaus haben sich zahlreiche weitere Engagierte in die Umsetzung der Initiativen etwa an der ESMT oder bei der gut.org invest eingebracht.

Folgende Auswahl an Gesprächskreisen gibt aber einen ersten Eindruck von der Breite und Tiefe des Netzwerks, das bisher beigetragen hat.

  • Kerngruppe mit zehn Vermögenden und Expert*innen
  • davon ausgehend ca. 10 Videokonferenzen sowie zahlreiche Einzelgespräche mit unterschiedlichen Zielgruppen, darunter Unternehmer*innen, Erb*innen, Digitalgründer*innen, Wissenschaftler*innen und Publizist*innen
  • sowie Veranstaltungen mit dem Wittener Institut für Familienunternehmen, den Baden-Badener Unternehmergesprächen (geplant) sowie ein Roundtable mit Internet-Unternehmer*innen (geplant)

Der Dialog wird ehrenamtlich koordiniert und zusammengefasst von Oda Heister (beruflich beim globalen Sozialunternehmer-Netzwerk Ashoka engagiert) und Felix Oldenburg (der früher bei Ashoka und dem Bundesverband Deutscher Stiftungen und heute hauptamtlich bei der gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft und der neu gegründeten gut.org invest GmbH arbeitet).

Gesprächsinitiative zur Mobilisierung privater Vermögen für das Gemeinwohl